Ausbildungsangebote | Home | Impressum & AGB

Weiterbildung

Die Ausbildung schafft die Grundlage für die berufliche Karriereleiter, die Weiterbildung dient der Vertiefung von Kenntnissen oder der Spezialisierung auf einen bestimmten Tätigkeitsbereich. Azubis mit entsprechender Weiterbildung haben deutlich bessere Chancen am Arbeitsmarkt - und das aus gutem Grund! Schließlich bietet die zusätzliche Bildungseinheit nicht nur einen praktischen Mehrwert, indem beispielsweise PC- oder Fremdsprachenkenntnisse verbessert werden können. Nein, auch der ideelle Mehrwert ist hier nicht zu unterschätzen: Schließlich signalisiert man seinem künftigen Arbeitgeber, dass man sich ernsthaft für den gewählten Beruf interessiert und bereit ist, hierfür Zeit und Mühe zu investieren. Und auch in puncto Selbständigkeit und Motivation dürfte man vom Personalchef dank zielgerichteter Weiterbildung im Lebenslauf Bestnoten bekommen.

Dabei gibt es eigentlich gar keinen richtigen oder falschen Zeitpunkt für eine solche Weiterbildung: Auch, wer bereits mit beiden Beinen fest im Berufsleben steht, der kann sich mit einer solchen Bildungseinheit noch zusätzliche Chancen sichern. Und ganz nebenbei macht das Entdecken anderer Kenntnisse und Fähigkeiten einfach auch eine Menge Spaß! Besonders praktisch: In Deutschland wird Weiterbildung besonders groß geschrieben. Deshalb gibt es zahlreiche Förderprogramme, die eine passende Weiterbildungsmaßnahme auf Antrag bezuschussen oder die anfallenden Kosten sogar ganz übernehmen.

Auch eine Förderung durch den Arbeitgeber, zum Beispiel durch Inanspruchnahme des sogenannten Bildungsurlaubs, ist möglich. Wer sich erst einmal über die verschiedenen Möglichkeiten informieren möchte, der findet je nach Bundesland verschiedene Beratungsstellen. Kompetente Ansprechpartner geben dabei zum Beispiel Antworten auf die Frage, welche Weiterbildungsmaßnahme für Azubis sinnvoll ist und wie sich diese finanzieren lässt.